Gabionen als Uferbefestigung am Schweriner See

Auch Uferböschungen müssen häufig zusätzlich gesichert werden. Denn wo das Schilfrohr und andere Wassergräser die Wellen nicht ausreichend abhalten können, wird das Erdreich des Ufers ausgespült, aufgeweicht, mitgetragen oder beginnt bröckelig zu werden und abzurutschen. So verlieren die Ufer ihre Nutzbarkeit, man kann sie nicht mehr richtig begehen und das Wasser dringt Stück für Stück ein bisschen weiter landeinwärts.

Genau das passierte auch am Schweriner See. Hier wurden die Wellen zu stark, um von den Wasserpflanzen genügend ausgebremst zu werden. So schlugen Sie immer mit voller Kraft gegen die Uferböschung und spülten sie langsam aber sicher aus, sodass das die Ufererde sich bereits bis auf 70 cm Höhe abzulösen begann. Eine schnelle, auch am Wasser stabile und vor allem haltbare Lösung musste her: Spiralgabionen!

 

Der einfache und schnelle Weg zu einer Gabionen Ufersicherung

Für unseren Kunden stand neben der Langlebigkeit und Robustheit auch die Optik im Mittelpunkt. Die Uferbefestigung sollte sich perfekt in die grüne Umgebung am Schweriner See einfügen und das natürliche Ambiente erhalten. Deshalb fiel seine Wahl schnell auf Gabionen zur Ufersicherung, denn Sie bleiben Jahrzehnte lang erhalten, bestechen durch eine natürliche Optik und sind darüber hinaus noch schnell errichtet. 

Zuerst wurden auf dem 10 m langen Abschnitt der Uferböschung Pflastersteine gesetzt, die fortan den Unterbau für die Steinkörbe bilden. Damit sich daraus ein ebenes Fundament ergibt, wurden ca. 2 Tonnen kleiner Kies herangefahren und zusätzlich auf die Pflastersteinen aufgebracht.

Anschließend wurden die 5 Gabionen der Maße 200 x 50 x 100 cm montiert und auf dem Steinfundament ausgerichtet. Nun musste die Uferbefestigung aus Gabionen nur noch befüllt werden. Dazu wurden aus einem nahegelegenen Kieswerk 8 Tonnen grober Kies transportiert. Das Befüllen erfolgte kinderleicht mit Schubkarren von oben, da man über das Gelände so gut an die Gabionen herabgekommen ist. 

Gabionen-als-Ufersicherung-im-Aufbau

 

Gabionen als Uferbefestigung - das brauchen Sie dafür

Gabionen-zur-Sicherung-eines-Ufers

Der Aufbau der Gabionen erfolgte ziemlich schnell - lediglich 3 Tage waren für die Umsetzung des Projekts einzuplanen. So war die gesamte Uferbefestigung innerhalb kürzester Zeit errichtet: 

- die Aufbauzeit für den Unterbau betrug 1 Tag
- die Gabionen waren in gut 3 Stunden montiert
- das Befüllen war in 1,5 Tagen erledigt

Diese Gabionen wurden für die Ufersicherung verwendet:

- 5x Gabionen 200 x 50 x 100 cm


Diese Gabionensteine passen perfekt zu den meisten Uferbefestigungen: 

- Gabionensteine Heinrich grau


Gabionen sind auch außerhalb des Bereichs der Gartengestaltung eine robuste, sehr langlebige und nachhaltige Lösung zur Böschungssicherung. Dabei muss das Grundstück gar nicht immer an einen großen See wie in Schwerin grenzen. Auch an so manchem Teich wird das anliegende Erdreich oft unterspült. Hier eignen sich die Gabionen nicht nur als Uferbefestigung hervorragend, sondern lassen sich auch bepflanzen, um so völlig neue Akzente auf dem Grundstück zu setzen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!  

Sie möchten dieses Projekt nachbauen? Unter diesem Beitrag finden Sie die benötigten Artikel. Gerne helfen wir Ihnen bei Rückfragen zum Aufbau von einer Ufersicherung aus Gabionen - rufen Sie uns einfach an: 0391 63 60 255!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Onlinemesse Rabatt
Gabionensteine Heinrich Grau Gabionensteine Heinrich Grau
ab 199,41 € * 209,90 € *